• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

VfB Friedrichshafen festigt Rang zwei

Bei Kaiserwetter mit hochsommerlichen Temperaturen fand am Sonntag im VfB Stadion der dritte Spieltag der Bezirksliga Feldrunde 2016 statt.

Für die Hausherren ging es in den drei Spielen gegen Lindau, Bad Buchau und Wangen vor allem darum den zweiten Platz zu sichern. Aber schon in der ersten Begegnung mit dem TSV Lindau wurde deutlich: „Ein Spaziergang wird es heute nicht!“
In der ersten Partie ging es gegen den Lokalrivalen TSV Lindau. Obwohl nur zu viert angereist, erwischten die Gäste von der Insel den besseren Start. Bei noch feuchtem Rasen tat sich der VfB vor allem mit dem fintenreichen Angabenspiel der Gäste äußerst schwer. Nach dem Verlust des ersten Satzes stabilisierte sich die Leistung der Häfler dann aber zusehens. Mit einem wahren Kraftakt drehte der VfB das Spiel noch zum 2:1 (10:12/11:8/11:7) Sieg.
Im zweiten Spiel hieß der Gegner SV Bad Buchau. Nach starkem Beginn und hoher Führung schien der nächste Sieg eigentlich nur noch Formsache zu sein. Eine trügerische Sicherheit, wie sich in der Folge zeigen sollte. Gegen Ende des ersten Satzes verloren die Hausherren immer mehr den Zugriff aufs Spiel. Der Gegner bekam Oberwasser und am Ende rettete der VfB mit Mühe und Not den Satzgewinn. Das war es dann aber auch. In den beiden folgenden Sätzen übernahm Buchau die Initiative und die Häfler produzierten Eigenfehler am Fließband. Folgerichtig musste man am Ende eine unnötige  1:2 (14:12/8:11/7:11) Niederlage einstecken.    
Nun galt es gegen die MTG Wangen diese Scharte wieder auszuwetzen und zumindest das Minimalziel zu erreichen. Auf Normalform kamen die Häfler jedoch auch in dieser Partie nie. Zwar zeigte man durchaus sehenswerte Aktionen. Unnötige Eigenfehler brachten den Spielfluss jedoch immer wieder zum Erliegen und so musste man auch in diesem Spiel über drei Sätze gehen. Groß war die Erleichterung als Routinier Reiner Müller im dritten Satz den entscheidenden Ball zum 2:1 (11:8/6:11/11:8) Sieg verwandelte. Mit den zwei Siegen festigt das VfB-Team Rang zwei und kann damit am Saisonfinale in einer Woche befreit aufspielen.
Der VfB Friedrichshafen spielte mit: Reiner Müller, Alwin Gauer, Alexander Fimpel, Thomas Schmid, Alexander Paul und André Meier

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Die nächsten Termine

Keine Termine