• image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
  • image
Previous Next

Häfler-Faustballer erobern Rang 3

Am vergangenen Wochenende fand in der Bodenseesporthalle der zweite Spieltag für das Bezirksligateam des VfB Friedrichshafen statt. Nach dem recht ausgeglichen Saisonstart (4:4 Punkte), wollte das Team um Spielführer André Meier den Heimvorteil nutzen, um mit guten Resultaten den Platz im vorderen Tabellenmittelfeld zu verteidigen.

Gemäß Spielplan mussten dann Partien gegen den TSV Lindau 2, die TG Biberach 2, den TSV Mühlhofen und den TV Kressbronn absolviert werden – keine leichten Aufgaben, wie sich herausstellen sollte.

Das Eröffnungsspiel gegen Lindau war dann auch gleich die erwartet „enge Kiste“. Auf Augenhöhe agierend konnte sich erst mal keine der beiden Mannschaft entscheidend absetzen. Mit zunehmender Spieldauer übernahmen die Gäste jedoch die Initiative und erspielten sich einen sicheren 11:6 Erfolg im ersten Satz. In einem sehr intensiv geführten zweiten Durchgang, zeigten die Seehasen jedoch Charakter und glichen mit 11:9 nach Sätzen aus. Im Entscheidungssatz war der VfB nun voll da. Abwehr, Zuspiel und Angriff harmonierten wie aus einem Guss – Lindau bekam keinen Zugriff mehr. Mit 11:6 gewannen die Häfler Jungs auch diesen Satz und somit auch das Spiel.

Im zweiten Spiel des Tages stand nun der Landesligaabsteiger aus Biberach als Gegner parat. Friedrichshafen begann konzentriert und sehr druckvoll, trotzdem hielten die Biberacher immer mit. Zum Ende des ersten Satzes konnten die Häfler dann doch zweimal Kontern und gewannen mit 12:10. Der zweite Durchgang war nun zum Zunge schnalzen! Dem Gastgeber gelang nun alles. Voll konzentriert und schnörkellos spielten sich die VfB`ler in einen wahren Rausch. Mit 11:3 verwies man den Gegner recht deutlich in die Schranken – und erspielte mit diesem 2:0 mehr als nur verdient den zweiten Tagessieg.

In der dritten Partie traf man auf Mühlhofen – ein spielstarkes Team, welches unter normalen Umständen immer um die vorderen Plätze mitspielt. Im ersten Satz konnte Friedrichshafen sehr gut dagegen halten, lediglich den ehemaligen VfB Crack Ronald Becker  und seine ansatzlos geschlagenen Stopbälle bekam man nicht in den Griff. In der Verlängerung dieses Durchganges mussten sich die Seehasen dann doch mit 10:12 geschlagen geben. Eine Umstellung im VfB-Team zu Beginn des zweiten Satzes machte sich dann sofort positiv  bemerkbar. Jetzt waren die Einheimischen am Drücker und kontrollierten das Spiel. Mit 11:7 glich Friedrichshafen nach Sätzen aus. Wieder musste also ein Entscheidungssatz den Sieger hervorbringen. Die Häfler kämpften nun um jeden einzelnen Ball. Sowohl die Dreier-Abwehrkette als auch der Angriff zeigten mit Topleistungen nun, was Sie zu leisten im Stande sind. Mit ein paar sehr sehenswert herausgespielten  Angriffen sicherten die VfB Angreifer dann einen mehr als verdienten 11:8 Erfolg – dritter Sieg im dritten Spiel!

Der letzte Durchgang des Tages brachte dann noch das Match gegen Kressbronn. Nach dem ersten Spieltag rangierte das Team aus der Seegemeinde überraschend auf dem zweiten Tabellenplatz – was für die VfB Spieler Warnung genug war.

Beide Teams schenkten sich zu Beginn nichts, jedoch hatte Kressbronn mehr vom Spiel und gewann Durchgang eins mit 11:8. Der VfB schlug aber Postwendend zurück und und glich mit 11:8 nach Sätzen aus. Leider war beim Gastgeber nun die Luft raus, zu viel hatte man an diesem Tag in diverse Aufholjagden investiert. Kressbronn roch den Braten und konterte die VfB´ler eiskalt aus. Mit 3:11 musste sich Friedrichshafen dem neuen Tagellenführer geschlagen geben.

 

Trotzdem darf man im Lager der VfB Faustballer sehr zufrieden sein, die frisch zusammengewürfelte Truppe harmoniert bereits sehr gut. Zudem fühlt sich der aktuell dritte Tabellenplatz sehr gut an.

 

Für den VfB Friedrichshafen spielten: Conny und André Meier, Max Fabricius, Michael Predl, Marc Gerhardt und Reiner Müller.

Marc Gerhard

Mai 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Die nächsten Termine

Auffahrtsturnier Frauenfeld
Mi Mai 24 @09:00 - 18:00